200 Jahre Lippische Bibelgesellschaft

Einladung zum Fotowettbewerb

Im Jahr 2016 feiert die Lippische Bibelgesellschaft ihren 200. Geburtstag. Zum Jubiläumsjahr soll ein Kalender mit Fotos von biblischen Motiven erscheinen. Das Besondere ist der Prozess der Entstehung: junge Menschen (bis 27 Jahre) sind aufgerufen, biblische Motive in ihrer Umgebung zu entdecken und zu fotografieren. Der Kalender wird das Ergebnis eines Fotowettbewerbs sein.

Fotografiert werden sollen Sprüche bzw. Motive zum Beispiel an Häusern, an oder in Kirchen oder auch an Grabsteinen, die einen Bezug zur Bibel haben. Einsendeschluss bei der Lippischen Bibelgesellschaft ist der 01.September 2014.
Alle Fotos werden nach Prü­fung auf rechtliche Kriterien (z.B. Urheberrechte) auf der Homepage der Lippischen Bibelgesellschaft (www.lippische-bibelgesellschaft.de) veröffentlicht.

Eine Jury wird aus diesen Bildern im Herbst 2014 eine Auswahl für eine Ausstellung treffen, die im Frühjahr 2015 zu sehen sein wird. Über die Homepage können dann für die vorausgewählten Bilder ab Okto­ber 2014 Stimmen abgegeben werden. So entsteht der Kalender aus den zwölf besten Fotos. Diese Fotos werden mit einem Preis ausgezeichnet.
Der Kalender wird ab Ausstellungsbeginn 2015 käuflich zu erwerben sein.

Weitere Einzelheiten zum Wettbewerb (z.B. Fotoformate, Einsendeadresse) ent­nehmen Sie bitte dem Folder.

Sie können den Folder auch in der Geschäftsstelle der Lippischen Bibelgesellschaft (info@lippische-bibelgesellschaft.de/Tel. 05231/976712) anfordern.

Der Vorstand der Lippischen Bibelgesellschaft ist gespannt auf die Motive, die eingesandt werden.

Zur Geschichte der Lippischen Bibelgesellschaft:

Im Fürsten­hof zu Detmold hatte es im Jahr 1816 angefangen, als führende Politiker der Residenz gemeinsam mit der Fürstin Pauline sich für die verstärkte Ausbreitung der biblischen guten Nachricht stark machten. Vermutlich ahnte damals niemand, dass daraus ein­mal eine so lange währende Geschichte werden würde.

Bis heute ist es das Anliegen der Bibelgesellschaft, dass möglichst viele Menschen Zugang zur biblischen Botschaft bekommen. Jeder soll sie in seiner Sprache lesen und altersmäßig verstehen können. Aus dieser Zielsetzung heraus unterstützt die Bibelgesellschaft nicht nur die Übersetzung und Verteilung von Bibeln in Lippe, Deutschland und darüber hinaus, sondern auch Projekte wie Bibelwochen, Bibeltage, Bibelgärten u.v.m., mit denen Menschen auf kreative Weise erreicht werden sollen.

An dem 200-jährigen Jubiläum sollen möglichst viele Menschen Anteil und Freude haben.

 

 

 

 

 

15.01.2014

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live