Weiter denken

Neue Arbeitshilfe der Ev. Frauenarbeit erschienen

Kreis Lippe/Detmold. Die neue Arbeitshilfe für die Frauenarbeit in Lippe ist erschienen und kann bestellt werden. Mit „Weiter denken“ knüpft die Evangelische Frauenarbeit an das Jahresthema der EKD „Reformation und Politik“ an.

Es geht in der Arbeitshilfe um Frauen aus verschiedenen Jahrhunderten und Erdteilen, die sich in das gesellschaftliche Leben eingemischt haben: angefangen von Elisabeth von der Pfalz und Fürstin Pauline über Hannah Arendt und Katrin Göring-Eckardt bis hin zu den Nobelpreisträgerinnen der letzten Jahre. Brigitte Fenner, Frauenpfarrerin der Lippischen Landeskirche: „Diese Frauen sind Spiegel und Ansporn. Sie alle haben in ihrem Kontext weiter gedacht, über die Grenzen ihrer jeweiligen Zeit und ihres gesellschaftlichen Umfeldes hinaus. In ihren Lebensgeschichten können Frauen sich selbst wiedererkennen.“
Das neue Heft bietet Anregungen für die Gestaltung von Frauengruppentreffen sowie Andachten, Ideen und Gedichte, die zum Thema passen. Sie können auch bei anderen Anlässen, zum Beispiel in Gottesdiensten, zum Einsatz kommen.
Die Arbeitshilfe ist ab sofort für 8,00 Euro im Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche, Leopoldstr. 27, Detmold, erhältlich.
Workshops (in der ersten Aprilwoche) führen in die Inhalte und Methoden ein. Weitere Informationen: bei Pfarrerin Brigitte Fenner (05232/3321) oder unter www.lippische-landeskirche.de/Frauenarbeit (Programm).
 

13.01.2014

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live