Gedenken zum 9. November

Im Rahmen der Ökumenischen Friedenstage in Lippe 2013

Kreis Lippe. Zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht am 9. November 1938 finden im Rahmen der Ökumenischen Friedenstage in Lippe 2013 folgende Veranstaltungen statt:

Samstag, 9. November:
Bega: 19.00 Uhr Gedenkstunde mit Gang zum jüdischen Friedhof, Sibbentruper Straße. Anschließendes Zusammensein im Gemeindehaus Bega.
Detmold: 17.00 Uhr Kranzniederlegung Gedenkstein Lortzingstraße; 18.00 Uhr Gedenkstätte Exterstraße.
19.00 Uhr Rathaus am Markt: „Der Schrecken verliert sich vor Ort“ – Lesung mit der Autorin Monika Held. Gemeinsame Veranstaltung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Lippe und der Stadt Detmold.
Lage: 18.00 Uhr Gedenkfeier jüdischer Friedhof, Flurstraße. Anschließend Gesprächsrunde im Gemeindehaus der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche.

Sonntag, 10. November:
Bad Salzuflen: Nach den Gottesdiensten Sternwanderung der Kirchengemeinden zum Mahnmal Alte Synagoge Mauerstraße; 11.30 Uhr Gedenkstunde am Mahnmal.
Lemgo:
12.15 Uhr Sternmarsch zum Frenkelhaus von den Orten: Mittelstr. 107, Schuhstr. 28, Bismarckstr. 16, Konsul-Wolff-Straße, Eingang Friedhof;
12.30 Uhr Programm am Frenkelhaus, Echternstraße 70, Lemgo;
ca. 12.45 Uhr gehen die Teilnehmer geschlossen schweigend zur Mahn- und Gedenkstätte ehemalige Synagoge.
13.00 Uhr Fortsetzung der Gedenkstunde an der Mahn- und Gedenkstätte ehemalige Synagoge, Neue Straße, Lemgo. (Näheres unter www.lemgo.net).

Die ökumenischen Friedenstage im November in Lippe gibt es seit 1980. Christen verschiedener Konfessionen nehmen in dieser Zeit ihre friedens- und gesellschaftspolitische Verantwortung besonders deutlich wahr.
 

04.11.2013

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live