Von Patchwork bis Regenbogen

„Marktplatzgespräch“ am 9. Oktober im Gemeindehaus am Markt

Detmold. Das nächste Marktplatzgespräch am Mittwoch, 9. Oktober, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus am Markt stellt „Familienformen im Wandel“ in den Mittelpunkt.

Das Thema ist zurzeit in aller Munde. So hat der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in diesem Jahr die vielbeachtete Orientierungshilfe „Zwischen Autonomie und Angewiesenheit – Familie als verlässliche Gemeinschaft stärken“ herausgegeben. Auch die Evangelische Kirche von Westfalen und die Lippische Landeskirche haben 2012 mit dem Impulspapier „Familien heute“ einen Diskussionsprozess angestoßen. Die Marktplatzgespräche möchten dies aufgreifen: Unter dem Titel „Von Patchwork bis Regenbogen“ diskutieren am 9. Oktober in Detmold Wolfgang Bergmann, Patchworkvater und Familiencoach (Agentur LeichtSinn Bielefeld), Oberkirchenrätin Cornelia Coenen-Marx, Referentin Sozial- und Gesellschaftspolitische Fragen der EKD, Pfarrer Christoph Pompe, Leiter des Ev. Beratungszentrums der Lippischen Landeskirche, sowie Britta Queste, Leiterin der Kindertageseinrichtung Morgenstern (Fürstin-Pauline-Stiftung).
Moderiert wird die Veranstaltung von Pfarrer Dieter Bökemeier (ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-Ost und Bildungsreferentin Monika Korbach (Lippische Landeskirche). Mit dem Saxophonquartett AbraxSax.
 

30.09.2013

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live