Selbständigkeit prüfen

Lippische Landessynode will diskutieren

Kreis Lippe/Lemgo. Die Lippische Landessynode will in den kommenden Jahren ergebnisoffen diskutieren, ob die Lippische Landeskirche selbständig bleiben soll. Der Landeskirchenrat soll zu jeder Synodaltagung einen Sachstandsbericht über den Diskussionsprozess erstatten.

Bereits auf ihrer Tagung vor einem Jahr hatte die Synode beschlossen, die Diskussion über die Selbständigkeit der Lippischen Landeskirche auf den Weg zu bringen und den Landeskirchenrat mit der Vorbereitung beauftragt.

Da allerdings allein die Ankündigung der Diskussion in den vergangenen Monaten zu großer Unruhe innerhalb der Lippischen Landeskirche geführt hat, schlug der Landeskirchenrat heute (Samstag, 15.06.) der Synode vor, die Diskussion für die nächsten fünf Jahre auszusetzen. Diesem Vorschlag ist die Synode nicht gefolgt: der Diskussionsprozess soll eingeleitet werden. Der Landeskirchenrat wird das weitere Vorgehen beraten und einen Verfahrensvorschlag erarbeiten.

Weitere Infos zur Lippischen Landeskirche (Stand 2013):
Rund 175.000 Gemeindeglieder
69 reformierte und lutherische Gemeinden (58 reformiert, 10 lutherisch, 1 evangelisch*)
6 reformierte und 1 lutherische Klasse
52 Synodale

* Lockhausen-Ahmsen ist eine evangelische Kirchengemeinde mit Mitgliedschaft in der reformierten Klasse Bad Salzuflen und in der Lutherischen Klasse.
 

15.06.2013

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live