Ein Pfarrer für zwei Gemeinden

Ab 1. Juli in Hillentrup und Spork-Wendlinghausen

Kreis Lippe/Lemgo. Die Pfarrstellen der evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Hillentrup und Spork-Wendlinghausen werden zum 1. Juli 2013 verbunden. Das hat die Lippische Landessynode auf ihrer Tagung am Freitag, 14. Juli, in Lemgo beschlossen.

Die bisherigen beiden Pfarrstellen werden zu einer Pfarrstelle mit vollem Dienstumfang vereinigt. Nach dem Gemeindepfarrstellenschlüssel (1: 2.500) hat die Kirchengemeinde Hillentrup einen Pfarrstellenanteil von 0,85 und die Kirchengemeinde Spork-Wendlinghausen von 0,53. Die beiden Kirchengemeinden haben beschlossen, eine pfarramtliche Verbindung einzugehen. Neuer Pfarrer der Kirchengemeinden ist Stephan Schmidtpeter.


Weitere Infos zur Lippischen Landeskirche (Stand 2013):

Rund 175.000 Gemeindeglieder
69 reformierte und lutherische Gemeinden (58 reformiert, 10 lutherisch, 1 evangelisch*)
6 reformierte und 1 lutherische Klasse
52 Synodale

* Lockhausen-Ahmsen ist eine evangelische Kirchengemeinde mit Mitgliedschaft in der reformierten Klasse Bad Salzuflen und in der Lutherischen Klasse.
 

14.06.2013

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live