Marte Meo

Pädagogische Arbeit mit Video-Interaktion

Kreis Lippe/Detmold. Zu einer Informationsveranstaltung über die Methode Marte Meo in der pädagogischen Arbeit lädt das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche am Mittwoch, 6. März, um 20 Uhr in die Lortzingstr. 6 in Detmold ein.

Marte Meo ist eine Entwicklungs- und Kommunikationsmethode. Der Name ist aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet „aus eigener Kraft“. Die eigene Lebenssituation und die darin enthaltenen Stärken stehen im Mittelpunkt. Die pädagogische Arbeit wird durch kurze Video-Interaktionen analysiert. Dadurch können vorhandene Ressourcen und Kompetenzen genutzt und weiter entwickelt werden. Diese Methode wird weltweit seit vielen Jahren im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, aber auch in der Frühförderung, in Schulen, in der Paar-Beratung oder in der Elternbegleitung genutzt. Auch in der Altenpflege, in Ausbildungsbetrieben im Handwerk oder im Management findet Marte Meo Anwendung. Die Gebühr beträgt 5 Euro, bei Anmeldung (unter Tel.: 05231/976-742) auch zum anschließenden Kurs (startet am 20. März) ist die Informationsveranstaltung kostenfrei.

27.02.2013

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live