Niehaus hört auf

Landespfarrerin für Diakonie gibt ihr Amt auf

Kreis Lippe. Die Landespfarrerin für Diakonie, Renate Niehaus, gibt ihr Amt an der Spitze des Diakonischen Werks der Lippischen Landeskirche zum Jahresende auf.

Aus gesundheitlichen Gründen wird Pfarrerin Niehaus zunächst keine neuen Aufgaben übernehmen.
Renate Niehaus war seit 2006 Vorstand des Diakonischen Werks.
In ihre Amtszeit fielen grundlegende Umstrukturierungen. So wurden in den vergangenen zwei Jahren verschiedene soziale Arbeitsfelder an andere, überwiegend diakonische und kirchliche Träger abgegeben. Dadurch kann sich das Diakonische Werk auf die Aufgaben eines regionalen Spitzenverbands der freien Wohlfahrtspflege in Lippe konzentrieren. Der Verwaltungsrat dankt Pfarrerin Niehaus ausdrücklich für ihren Einsatz für das Diakonische Werk.
 

10.10.2012

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live