Methusalems Mütter

Detmolder Frauensalon in der „Kaffeebar unErwartet“

Detmold. Zum Detmolder Frauensalon laden die Lippische Landeskirche, Pro Familia und die Gleichstellungsstelle des Kreises Lippe am Mittwoch, 24. Oktober, um 19 Uhr herzlich ein. Neuer Veranstaltungsort ist die Kaffeebar unErwartet im Detmolder Bahnhof.

Im Mittelpunkt steht die älter werdende Gesellschaft. Frauen stehen dabei nicht zufällig im Fokus der Aufmerksamkeit: Sie sind es, die in den älteren Bevölkerungsschichten die große Mehrheit stellen. Wie werden alte Menschen in Zukunft leben? Zu Gast im Frauensalon ist die Journalistin und Politikwissenschaftlerin Antje Schrupp. Sie zeigt auf, dass die älter werdende Gesellschaft keine Katastrophe ist, sondern viele Chancen für eine neue, postpatriarchale Weltsicht bietet. Karten für den Detmolder Frauensalon (8 Euro) gibt es ab sofort im Vorverkauf im Handarbeitsgeschäft Müller (Krumme Str. 19), im Landeskirchenamt, Bildungsreferat (Leopoldstr. 27), sowie bei Pro Familia, Lange Str. 79.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live