Gemeindepreis 2012 verliehen

Ev. Gemeindestiftung Lippe zeichnet vier Kirchengemeinden aus

Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann und Stiftungsvorstandsvorsitzender Hermann Donay (hinten, 2. und 3. von links) gratulierten den Kirchengemeindevertretern und den Kindern aus Lüdenhausen zum Gemeindepreis 2012.

Kreis Lippe/Lage-Heiden. Die Evangelische Gemeindestiftung Lippe hat die vier Kirchengemeinden Heiden, Heiligenkirchen, Kachtenhausen und Lüdenhausen für besondere Projekte mit dem Gemeindepreis 2012 ausgezeichnet. Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann übergab am Montag, 14. Mai, im Alten Pfarrhaus Heiden Vertretern der vier Gemeinden den mit insgesamt 2.750 Euro dotierten Preis.

1.000 Euro erhielt die Kirchengemeinde Heiden für ihre Benefizkonzertreihe „Noten helfen“. Einmal im Jahr lädt die Kirchengemeinde zugunsten ihrer Jugendarbeit zu einem Jazz- oder Folkkonzert namhafter Interpreten in die stilvoll dekorierte Kirche ein. Jugendliche der Gemeinde übernehmen die Bewirtung der Konzertbesucher. Ein Kreis von Ehrenamtlichen trägt die gesamte Vorbereitung und Durchführung der Konzerte. „Bei der Konzertreihe handelt es sich um ein generationenübergreifendes Projekt, das die unterschiedlichsten Zielgruppen erreicht“, begründete Landessuperintendent Dutzmann die Entscheidung des Stiftungskuratoriums, das Projekt mit 1.000 Euro auszuzeichnen. Die Reihe „Noten helfen“ öffne die Kirche auch für „kirchenferne Menschen“ und sei ein Beispiel für gelingendes Fundraising.


Mit 750 Euro wurde die Bühnenshow „No risk - no fun!“ der Kirchengemeinde Heiligenkirchen prämiert. Aus einem ehemals einmaligen Projekt ist inzwischen eine Projektreihe geworden. „No risk - no fun!“ lautete der Titel der mittlerweile dritten Bühnenshow, die die Geschichte einer Jugendgruppe erzählte und die gemeinsam von 19 Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren und 26 Konfirmanden inszeniert wurde. Die Jugendlichen gestalteten den musikalischen Teil der Show, die Konfirmanden waren zuständig für Theater, Bühnenbild und Technik. Mit dem Gemeindepreis wurde die Show ausgezeichnet, weil es ihr gelang, dem Konfirmandenunterricht eine andere Gestalt zu geben und die Konfirmanden- und Jugendarbeit in der Kirchengemeinde miteinander zu verbinden.


Über 500 Euro durfte sich das Vorbereitungsteam des Abendgottesdienstes „anders!“ der Gemeinde Kachtenhausen freuen. Viermal jährlich bietet die Gemeinde diesen abendlichen Gottesdienst an, gestaltet von einem jungen Team Ehrenamtlicher. „In lockerer Atmosphäre mit moderner Musik geht es in einfacher Sprache um lebensnahe Themen“, beschrieb Jochen Löscher vom Vorbereitungsteam das Konzept von „anders!“ Ein wichtiger Baustein des Gottesdienstes sei ein themenbezogenes Ambiente, für das ein Deko-Team verantwortlich zeichne, so Löscher. Dr. Dutzmann, der auch Vorsitzender des Kuratoriums der Ev. Gemeindestiftung Lippe ist, würdigte den Einsatz der Kachtenhausener Gruppe, in Absprache mit dem Gemeindepfarrer Gottesdienste weitestgehend eigenverantwortlich zu gestalten: „Die Feier des Gottesdienstes ist zentrale Aufgabe der Kirche.“ Verkündigung geschehe nicht nur in der Form des Predigtgottesdienstes.

Den mit 500 Euro dotierten Sonderpreis erhielt das Projekt „Küchenschlacht - Kochen mit Kindern zwischen fünf und zehn Jahren“. Ziel der Kinder-Kochgruppe der Gemeinde Lüdenhausen ist es, Grundschulkindern Freude am Kochen und am Umgang mit frischen Lebensmitteln näher zu bringen. Dr. Dutzmann lobte dieses von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen geleitete Projekt, weil es die Kreativität der Kinder anrege und ihnen die Achtung vor Lebensmitteln vermittle.


Die Ev. Gemeindestiftung Lippe unterstützt Kirchengemeinden in ihrer Gemeindearbeit, unter anderem in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder auch in der Förderung der Kirchenmusik. Weitere Informationen: www.ev-stiftung-lippe.de, Tel. 05231/976-726.
 

16.05.2012

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live