Umgang mit Facebook & Co

Jugendliche verpflichten sich zum verantwortungsvollen Umgang in sozialen Netzwerken

Jugendliche aus lippischen Kirchengemeinden trafen sich zur Vollversammlung des Jugendkonvents 2012.

Kreis Lippe. Social Network im Internet stand im Mittelpunkt der Vollversammlung 2012 des Jugendkonvents, der die evangelischen Jugendgruppen in der Lippischen Landeskirche vertritt.

Neben positiven Aspekten sozialer Netzwerke wurden auch zahlreiche Risiken benannt.

Insbesondere Facebook habe sich zu einem Netzwerk entwickelt, in dem sich Informationen schnell und unkompliziert austauschen lassen. Doch Vorsicht ist geboten, so Philipp Meyer, Referent des Leitungsteams: „Die Privatsphäreeinstellungen von Facebook sind grundsätzlich so voreingestellt, dass fast alle Informationen offen einsehbar sind. Da müssen wir sehr wachsam sein“. Da heute niemand mehr auf die Nutzung neuer Medien verzichten wolle, sei es notwendig, jungen Internetnutzern die nötige Medienkompetenz zu vermitteln. Aus dem Grund bleibe die Evangelische Jugend Lippe auch bei diesem Thema am Ball.


Nach Abschluss der Veranstaltung haben die teilnehmenden Jugendlichen eine Selbstverpflichtung „Verhaltenskodex für soziale Netzwerke - Gegen Mobbing!“ formuliert und einstimmig verabschiedet. Nachzulesen ist die Selbstverpflichtung auf www.lippische-landeskirche.de/jugendkonvent oder zu erhalten über das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche, Tel.: 05231/ 976-742.
 

26.04.2012

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live