Neues Pfarrdienstgesetz

Lippische Landessynode stimmt Pfarrdienstgesetz der EKD zu

Kreis Lippe/Detmold. Die Lippische Landessynode hat auf ihrer Tagung am Dienstag, 22. November, dem neuen Pfarrdienstgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zugestimmt.

Das neue Pfarrdienstgesetz, das im vergangenen Jahr von der EKD-Synode einstimmig angenommen wurde, soll der Vereinheitlichung des Pfarrdienstrechts in den 22 Gliedkirchen der EKD dienen. Ein einheitliches Pfarrdienstrecht ermögliche unter anderem eine Angleichung der Verwaltungspraxis und damit den Austausch von Erfahrungen und Kenntnissen zwischen den Landeskirchen. Auch werde den Pfarrerinnen und Pfarrer in den einzelnen Gliedkirchen mit dem einheitlichen Pfarrdienstgesetz jetzt ein Wechsel zwischen den Gliedkirchen erleichtert.

22.11.2011

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live