Vielfalt in der Bildungsarbeit

Erwachsenenbildung und Frauenarbeit der Lippischen Landeskirche geben neues Programm heraus

Kreis Lippe. Vom Grundkurs Glauben über die Bildungsreise bis hin zur Stimmbildung: der neue Veranstaltungskalender der Ev. Frauenarbeit und der Ev. Erwachsenenbildung bietet eine Fülle an Fortbildungsmöglichkeiten.

„Mich zieht keiner mehr über den Tisch“ ist zum Beispiel ein Angebot der Ev. Frauenarbeit. In diesem Workshop lernen Frauen ihre Überzeugungskraft in Diskussionen erfolgreich zu verstärken. Weitere Seminare beschäftigen sich mit so unterschiedlichen Themen wie Stimmbildung und Stimmentlastung, Gesundheit und Wellness oder auch Wegen aus der Arbeitslosigkeit. Eine Frauenstudienreise führt nach Dresden, zu Frauenkirche, Semperoper und Dresdner Zwinger. 

Einen breiten Bogen spannt auch die Ev. Erwachsenenbildung: es gibt zum Beispiel Informationsabende über die Theologen Dietrich Bonhoeffer und Karl Barth, einen ökumenischen Übungskreis Kontemplation und Spiritualität, eine Veranstaltung zu Mobbing am Arbeitsplatz, Kurse für Kirchenälteste oder auch ein Moderationstraining für Arbeitsgruppenleiter. 

Wer etwas über Ökumene erfahren will, kann sich an das Referat für ökumenisches Lernen (05231-976 68 42) wenden. Hier geht es zurzeit um Herausforderungen und Themen wie Aids, die Dekade zur Überwindung von Gewalt oder auch die Globalisierung. Zur Fußball-Weltmeisterschaft wird es am 16. Juni die Aktion „Fair play for fair life“ auf dem Marktplatz in Detmold geben. Das aktuelle Programmheft liegt im Landeskirchlichen Dienst, in Gemeindehäusern, Banken und Bibliotheken aus. Anmeldungen sind ab sofort unter 0 52 31/ 9 76 68 40 möglich.

23.01.2006

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live