Fest der Freiheit

Tauffest auf Flughafengelände in Detmold

Großes Tauffest in Detmold auf dem Flughafengelände: hier tauft Pfarrerin Claudia Ostarek die kleine Karina.

Detmold. Ein Tauffest auf dem Flughafengelände hat die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Detmold-West veranstaltet. 28 Täuflinge ganz unterschiedlichen Alters wurden am Sonntag (3. Juli) feierlich in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand ein Gottesdienst, der von Pfarrerin Claudia Ostarek und Pfarrer Nils Huchthausen geleitet wurde.

Ursprünglich sollte das Tauffest unter freiem Himmel stattfinden, musste wegen des schlechten Wetters dann aber in den Hangar verlegt werden. Das Interesse am „Fest der Freiheit“ war trotzdem groß – etwa 500 Menschen versammelten sich in der Halle, um gemeinsam zu feiern, zu singen und zu beten. Im Anschluss an die Taufzeremonie fand ein buntes Fest statt. „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein…“ Passend zum Ambiente des Segel-und Motorflugplatzes erklang Reinhard Meys bekanntes Lied zum Gottesdienst.
In ihrer Predigt gingen die beiden Theologen auf die Beziehung zwischen Freiheit und Taufe ein. Mit der Taufe begebe man sich in Gottes schützende Hand. Durch die Gewissheit, dass Gott immer für einen da sei, erlange man innere Freiheit. Das helfe einem, sich von Ansprüchen und Erwartungen anderer zu lösen. „Gott gibt uns Gewissheit. Wir müssen nicht alles tun, um bei anderen Menschen anzukommen“, sagte Pfarrerin Ostarek. „Gott schenkt uns einen festen Stand“, sagte Nils Huchthausen. Durch die so gewonnene innere Freiheit lerne man auch, die Freiheit anderer Menschen zu sehen und zu respektieren. Für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes sorgten der Posaunenchor sowie die Gemeindeband „Young’n Old“, die neue geistliche Musik präsentierte.
Nach der Taufzeremonie, bei der die beiden Pfarrer von ihrem Kollegen Stefan Wolf unterstützt wurden, feierten alle Gäste im Hangar und in Zelten ein buntes Fest mit vielfältigen Aktionen und Spielen. Die Organisation lag bei einem Team aus zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Helfern um Miriam Wolf und Annelen Dutzmann aus dem Kirchenvorstand. „Wir freuen uns, dass unser Tauffest so großen Anklang findet“, so Annelen Dutzmann. Auch mit einer großen Tombola schlugen sie den Bogen zum Veranstaltungsort und zum Predigtthema - winkte als erster Preis doch ein Freiflug: „Über den Wolken…“

07.07.2011

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live