"Vis-à-Vis“

Theater und Kirche: Gottesdienst zu „Romeo und Julia“

Detmold. Abends ins Theater - morgens in die Kirche: in der Reihe "Vis-à-Vis" steht am Wochenende das Ballett Romeo und Julia von Sergej Prokofjew, nach der gleichnamigen Tragödie von William Shakespeare im Mittelpunkt.

Am Samstag, 18. Juni, ist die Aufführung im Landestheater Detmold. Am Sonntag, 19. Juni, wird um 11 Uhr im Gottesdienst in der Christuskirche darauf Bezug genommen. Pfarrer Nils Huchthausen wird anhand der Geschichte des berühmtesten Liebespaares der Welt mit Künstlern des Landestheaters der Frage nach der Kraft und den Ausdrucksmöglichkeiten der Liebe nachgehen. Mit dabei sein werden u.a. Richard Lowe (Inszenierung), Jörg Pitschmann (musikalische Leitung), Elisabeth Wirtz (musikalische Dramaturgie) sowie Gisela Fontarnau i Galea und Narcis Subatella Sanchez, die Julia und Romeo darstellen. Es werden kurze Sequenzen aus der Szenenfolge des Balletts dargestellt. Musikalisch wird die Organistin Olga Minkina einige musikalische Ausschnitte aus einer von ihr bearbeiteten Fassung für Orgel spielen.

17.06.2011

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live