Bibliodrama und Nachtgebet

Jugendliche beschäftigen sich mit der Taufe

Bei der Vollversammlung des Jugendkonvents näherten sich die Jugendlichen dem Thema Taufe unter anderem mit einem Bibliodrama, bei dem es um die Segnung ging.

Kreis Lippe/Detmold-Heidenoldendorf. Die Taufe stand im Mittelpunkt der Vollversammlung des Jugendkonvents der Lippischen Landeskirche in der Bildungsstätte Kupferberg. Rund 40 Teilnehmer zwischen 14 und 25 Jahren waren dafür aus lippischen Kirchengemeinden nach Heidenoldendorf gekommen.

Der Jugendkonvent ist die offizielle Interessenvertretung der ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Kinder- und Jugendarbeit. Das Gremium trifft sich zweimal im Jahr, um inner- und außerkirchliche Themen zu bearbeiten. Im Jahr der Taufe wollte sich der Jugendkonvent mit diesem Thema beschäftigen. Die Jugendlichen waren eingeladen, mit der Taufe, mit Gottes Zuspruch seiner Liebe, persönlich in Berührung zu kommen, erklärte Jugendbildungsreferent André Stitz.
Im Mittelpunkt stand ein „Bibliodrama“, bei dem es um die Segnung bei der Taufe (Segenshand) ging. Die Jugendlichen malten zum Beispiel Handabdrücke in unterschiedlichen Farben und tauschten sich darüber aus, was die Abdrücke aussagen sollten. Das Bibliodrama endete mit einem Segnungsritual. Im Anschluss daran waren die Jugendlichen Gäste einer Taufe, in der das Kind einer Jugendkonvent-Leiterin getauft wurde. Geländespiele im Wald, Stockbrotessen am Lagerfeuer und ein Nachtgebet in der Kapelle rundeten die Veranstaltung ab. Nähere Informationen zur Arbeit des Jugendkonventes gibt es bei der Lippischen Landeskirche, Referat Jugend-, Frauen- und Bildungsarbeit, Tel.:05231/976-742.

26.04.2011

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live