Dem Himmel ganz nah

Eine Woche Sport und Besinnung mit „Kirche und Sport“

„Dem Himmel ganz nah“ beim Blick von der Hohen Salve in einen Sonnenuntergang.

Kreis Lippe. Zu einer Skifreizeit hatte der Beauftragte der Lippischen Landeskirche für „Kirche und Sport“, Pfarrer Holger Postma, auf die Hohe Salve in Österreich eingeladen. 19 Teilnehmer nahmen das Angebot für Sport und Besinnung Anfang Februar in den Alpen wahr.

Die Hohe Salve gehört zu den Kitzbüheler Alpen. Vom Gipfel aus sieht man unter anderem den Großglockner und die Venedigergruppe. Das Gipfelrestaurant diente der Gruppe als Unterkunft. Eine Woche lang staunten die Teilnehmenden von hier aus über einmalige Sonnenauf- und untergänge. Zum Frühstück gab es biblische Bergimpulse: Die Gruppe richtete den Blick unter anderem hin zum Horeb, zum Berg der Verklärung und zur Bergpredigt. Anschließend ging es auf unberührte Pisten bei angenehmen Wintertemperaturen und mit verantwortungsvollen Tourenführern.
Abends wurden die Erlebnisse des Tages ausgetauscht, es gab einen Rückblick auf den morgendlichen Impuls und gemeinsames Singen. Dem Himmel ganz nah kam die Gruppe auch in einem Abendgottesdienst in der Johanniskirche. Diese höchstgelegene Wallfahrtskirche Österreichs ist das beeindruckende Wahrzeichen der Hohen Salve.
Am Ende einer Woche gab es lauter erfreuliche Bilanzen: Kirche und Sport fördert und fordert Leib, Seele und Geist. Was liegt da näher, als schon mal den nächsten Termin zu buchen? 28. Januar - 4. Februar 2012. Dann heißt es wieder: Dem Himmel ganz nah! Infos hat Pfarrer Holger Postma, Tel.: 05233-4323.

14.02.2011

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live