Was macht eigentlich…

Lippische Landeskirche startet neue Reihe

Kreis Lippe. „Was macht eigentlich... die Krankenhausseelsorge?“
Ein Besuch am Mittwoch, 2. Februar, um 19 Uhr im Klinikum Lippe-Detmold bei der Krankenhausseelsorgerin Gerlinde Kriete-Samklu bildet den Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe.

In der Reihe des Referats Jugend-, Frauen- und Bildungsarbeit der Lippischen Landeskirche sollen diakonische und kirchliche Arbeitsfelder vorgestellt werden. Gefängnisseelsorge, Hartz-IV Selbsthilfegruppe, Mehrgenerationenhaus: Ehren- und Hauptamtliche engagieren sich in unterschiedlichen Bereichen für und mit Menschen. Zum Auftakt haben Interessierte die Möglichkeit, mit Pfarrerin Kriete-Samklu über ihre Arbeit als Seelsorgerin im Krankenhaus zu sprechen. Da gibt es Seelsorgeangebote für Patienten, aber auch für Mitarbeitende des Klinikums, die sich immer wieder den Grenzsituationen des Lebens stellen müssen. Gottesdienste, Krankensegnung und -salbung gehören ebenso zu den Aufgaben der Pfarrerin wie die Auseinandersetzung mit medizinisch-ethischen Fragestellungen. Weitere Informationen und Anmeldung (bis Freitag, 28. Januar) im Referat Jugend-, Frauen- und Bildungsarbeit, Tel.: 05231/976-726, E-Mail: jfb@lippische-landeskirche.de.

21.01.2011

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live