Die Kanzel im Blick

Lippische Landeskirche bildet Prädikanten aus

Die Kanzel fest im Blick haben die zukünftigen Prädikanten, die nach der zweijährigen Ausbildung Gottesdienste in ihren Gemeinden gestalten werden. Darüber freuen sich Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann und Landespfarrer Horst-Dieter Mellies (hintere Reihe, links)

Kreis Lippe/Detmold. Die Hälfte der Ausbildung ist geschafft: 14 Männer und Frauen aus lippischen Kirchengemeinden nehmen derzeit an der ersten Prädikantenausbildung der Lippischen Landeskirche teil. Zwei Jahre mit 120 Stunden umfasst der Kurs insgesamt.

Sie kommen aus Blomberg, Oerlinghausen oder Knetterheide, sie sind lutherisch oder reformiert: „Die Gruppe ist konfessionell und regional sehr gut durchmischt“, freut sich Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann, der die Gruppe als Dozent in das Thema „Predigt“ einführt.
In der Ausbildung lernen die Teilnehmer, Predigten zu verfassen, einen Gottesdienst aufzubauen und erhalten Stimmbildung: in mehreren theoretischen und praktischen Teilen werden sie auf den ehrenamtlichen Dienst in ihrer Kirchengemeinde vorbereitet. Begleitet wird die Ausbildung durch Landespfarrer Horst-Dieter Mellies vom Referat Bildungsarbeit der Lippischen Landeskirche: „Die Teilnehmer sind von ihren Gemeinden entsandt und werden künftig in Absprache mit den Kirchenvorständen und Pfarrern in ihren Heimatgemeinden mindestens drei bis vier Gottesdienste jährlich halten. Damit ergänzen sie das Angebot in den Gemeinden.“ Als spannend und lehrreich empfindet der Pfarrer das Zusammensein mit den zukünftigen Prädikanten: „Es lässt einen nochmal einen anderen Blick auf die eigene Praxis werfen.“ Das Gesprächsklima sei offen und freundlich-kritisch. „Es ist sehr hilfreich, wie die einzelnen Elemente vermittelt werden“, findet Matthias Neuper, der an diesem ersten Kurs teilnimmt: „Das macht es später leichter, den Gottesdienst selbst aufzubauen.“ In einem Jahr wird die Ausbildung dann mit einem Kolloquium, einem Gottesdienst und der Zertifikatsvergabe abgeschlossen.

06.10.2010

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live