Lippischer Orgelsommer

Sonntag, den 29. August 2010 um 15:00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Detmold

Im diesjährigen Orgelsommer stellt die lutherische Kirchengemeinde ihre in 2009 geweihte Paschen-Orgel vor. Diese ist ein Instrument romantischer Ausprägung, entsprechend der Klangvorstellungen in der Erbauerzeit der Martin-Luther-Kirche. In ihrer Art gehört sie zu den Ausnahmeerscheinungen in der lippischen Orgellandschaft, die von neo-barocken Bauten geprägt ist. Die neue Orgel bedient sich der Möglichkeiten sowohl deutscher als auch französischer Orgelbaukunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts, um so ein sinnvolles Ganzes, ein Neues zu schaffen.

Entsprechend französisch-deutsch ist auch das Programm gestaltet. Der Detmolder Organist Dirk Brödling spielt Werke von Louis Vierne (2. Symphonie) und August Gottfried Ritter (3. Sonate), sowie von Martin Vogt (Sonata F-Dur) und Felix Mendelssohn-Bartholdy (Lieder ohne Worte). Dirk Brödling studierte an der Hochschule für Musik die Fächer Schulmusik, Orgel und Tonsatz und ist als Studienrat mit den Fächern Geschichte und Musik an einem lippischen Gymnasium tätig.

Der Nachmittag beginnt mit einer Kirchenführung von Elisabeth Wehlt. Daran anschließend lädt der Orgelbauverein der Kirchengemeinde zu einem Kaffeetrinken im Gemeindehaus ein. Das Konzert beginnt danach um 16 Uhr. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

25.08.2010

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live