Lippische Delegierte gratulieren neuem Präsidenten des Lutherischen Weltbunds

An der derzeit in Stuttgart tagenden Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes nehmen auch zwei lippische Delegierte teil: Superintendent Andreas Lange, Lemgo, und der Student Sebastian Güse, Bad Salzuflen, vertreten die Lutherische Klasse der Lippischen Landeskirche, die Mitglied des Lutherischen Weltbundes ist. Unter anderem stand am Samstag, 25. Juli die Wahl eines neuen Präsidenten für den Lutherischen Weltbund auf der Tagesordnung. Einziger Kandidat war Dr. Munib Younan (59), Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und im Heiligen Land. Nach der Wahl gratulierten Lange und Güse und überbrachten Glückwünsche der Lippischen Landeskirche.

Der Präsident des Lutherischen Weltbundes repräsentiert über 70 Millionen Lutheraner aus 145 Mitgliedskirchen in allen Kontinenten. Für die laufende Arbeit stehen dem Präsidenten ein Rat und das Büro in Genf zur Verfügung.
Die alle sechs Jahre stattfindende Vollversammlung bestimmt die grundlegenden Linien des Weltbunds. Thema von Vorträgen, Bibelarbeiten und Gottesdiensten in Stuttgart ist die Vater unser-Bitte "Unser tägliches Brot gib uns heute".





26.07.2010

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live