Tariferhöhung für kirchliche Angestellte

Die Arbeitsrechtliche Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe hat in einer Sondersitzung am 02. Juli 2010 eine Entgelterhöhung für die 120.000 Beschäftigten in Kirche und Diakonie im Bereich der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche und der Diakonie RWL beschlossen.
Danach steigen die Entgelte zum 01. August 2010 um 1,2 Prozent und zum 01. September 2011 um weitere 1,1 Prozent. Gleichzeitig wurde eine Sonderzahlung in Höhe von 240 Euro für alle Mitarbeitenden und 50 Euro für die Auszubildenden für Mai 2011 beschlossen sowie
eine Regelung verlängert, wonach unter besonderen Voraussetzungen zur Sicherung von Arbeitsplätzen die Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) gekürzt oder gestrichen werden kann.

Zusatzinformation

Die Arbeitsrechtliche Kommission Rheinland-Westfalen-Lippe ist zuständig für das Tarifrecht der angestellten Mitarbeitenden der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche und der jeweiligen Diakonischen Werke.

05.07.2010

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live