Gemeinsames Musizieren

Chortreffen in Bad Salzuflen mit großer Resonanz

Spaß beim gemeinschaftlichen Singen: das Chortreffen 2010 in Bad Salzuflen.

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Das gemeinsame Musizieren und Gespräche standen im Mittelpunkt des Chortreffens 2010 am vergangenen Samstag (26. Juni) in Bad Salzuflen. Etwa 100 Sängerinnen und Sänger aus 18 lippischen Kirchenchören waren in die Erlöserkirche gekommen. Unter der Leitung von Kantor Burkhard Geweke und Kantorin Astrid Röhrs übten sie verschiedene Choräle und Lieder ein, die sie bei einem Abschlusskonzert präsentierten. Eingeladen zu diesem Nachmittag hatte der Landesverband Evangelischer Kirchenchöre in Lippe.

Die Proben begannen mittags. Auf dem Programm standen Stücke aus den Notensammlungen „Kleiner Chor mit großem Klang“ sowie „Musik zu Kasualien“. Choräle wie „Zwingt die Saiten in Cythara“ oder „Der Herr ist mein Hirte“ wurden erarbeitet. Zudem stimmten die Chöre die „Irischen Segenswünsche“ an. In den Pausen bot sich die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Abends präsentierten die Sänger und Sängerinnen das Ergebnis des gemeinsamen Nachmittags im Rahmen eines Abschlusskonzertes, begleitet von Burkhard Geweke an der Orgel. Pfarrerin Steffie Langenau sprach den Abendsegen.
Die Teilnehmer des Treffens kamen aus ganz Lippe, von Augustdorf über Langenholzhausen bis Leopoldshöhe. Zum ersten Mal nahmen Mitglieder des Kirchenchores Asemissen-Bechterdissen an der jährlichen Veranstaltung teil. Mit der Resonanz auf das Chortreffen sei er sehr zufrieden, freute sich Matthias Melchert, Geschäftsführer des Landesverbandes Evangelischer Kirchenchöre in Lippe. „Meine Vorstellungen haben sich erfüllt.“ Bei der Veranstaltung stehe das gemeinsame Musizieren im Vordergrund. „Außerdem wollen wir die Chöre an neue Stücke heranführen“, so Melchert.

02.07.2010

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live