Bitte um Spenden

Hilfe für Flutopfer in Ungarn

Kreis Lippe/Detmold. Die Lippische Landeskirche stellt den Opfern der Flutkatastrophe in Ungarn 5.000 Euro Soforthilfe zur Verfügung.
Seit Wochen verursachen starke Regenfälle in Mittelosteuropa den Anstieg der Flüsse und damit die riesigen Überschwemmungen der Dörfer und Städte. Durch flächendeckendes Hochwasser von Weichsel, Theiß und auch kleineren Flüssen wurden Tausende obdachlos, landwirtschaftliche Betriebe verwüstet, sind Tiere ertrunken. Die Schäden betragen bereits jetzt mehrere Milliarden Euro. Unter anderem betroffen sind Dörfer und Städte in Ostungarn, im Tal der Theiß mit ihren Zuflüssen. In dieser Region leben überwiegend reformierte Christen, denen die Lippische Landeskirche über die Partnerschaft mit der Reformierten Kirche Ungarns besonders verbunden ist. Das Diakonische Werk unserer Partnerkirche hat jetzt zu Spenden aufgerufen. Dies möchte die Lippische Landeskirche unterstützen und bittet für die Flutopfer um Spenden unter dem Stichwort „Soforthilfe Ungarn“, KN. 48 447 bei der Sparkasse Detmold, BLZ 476 501 30.

22.06.2010

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live