Damit aus Wandern Pilgern wird

17 Frauen und Männer zu ehrenamtlichen Pilgerbegleitern ausgebildet

Landespfarrer Horst-Dieter Mellies und Gert Deppermann vom Landeskirchenrat (von rechts) überreichten den Pilgerbegleitern die Abschlusszertifikate.

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. 17 Frauen und Männer haben sich in den vergangenen sechs Monaten von Mitarbeiterinnen der landeskirchlichen Bildungsarbeit (Doris Riffelmann, Monika Korbach und Fachreferentinnen) zu ehrenamtlichen Pilgerbegleitern ausbilden lassen. Landespfarrer Horst-Dieter Mellies und Gert Deppermann für den Landeskirchenrat überreichten am Samstag, 29. Mai, im Tagungshaus Stapelage den Teilnehmern des Ausbildungskurses die Abschlusszertifikate.

Die Pilgerbegleiter beschäftigten sich während sechs Seminarveranstaltungen unter anderem mit religionsgeschichtlichen Traditionen und biblisch-theologischen Grundlagen des Pilgerns.
Auf vier Etappen des zukünftigen Pilgerweges in Lippe lernten die Kursteilnehmer Pilgerorte und deren spezifische Spiritualität ganz praktisch kennen. Ein wesentliches Ziel der Ausbildung war, die Kursteilnehmer mit didaktischen und methodischen Kompetenzen vertraut zu machen, um sie zu befähigen, pilgernden Gruppen auf der Suche nach spiritueller Selbst- und Gotteserfahrung auch außerhalb von Kirchenmauern behilflich zu sein. Die Ausbildung zur Pilgerbegleitung steht im Zusammenhang mit dem geplanten lippischen Pilgerweg. Nach Auskunft von Bildungsreferentin Anja Halatscheff soll das Pilgerwegprojekt ab dem Jahr 2011 in die Praxis umgesetzt werden. Die vorgesehene Wegführung erstreckt sich über Schieder, Schwalenberg, Falkenhagen und Elbrinxen über Barntrup, Sonneborn und Hillentrup bis nach Lemgo, Detmold, Heiligenkirchen und Horn. 13 Pilgerstationen werden miteinander verbunden. Blomberg mit seiner Klosterkirche und seiner mittelalterlichen Pilgergeschichte bildet das Zentrum des Weges.
Um auf die für 2011 vorgesehene Pilgerwegeröffnung vorzubereiten, bietet die Bildungsarbeit der Lippischen Landeskirche demnächst vier Pilgersonntage mit Begleitung an. Ein Team der jetzt ausgebildeten Begleiter wird die Pilger auf dem Weg betreuen. Der erste Pilgersonntag am 11. Juli führt von der Klosterkirche Blomberg zur evangelisch-reformierten Kirche Sonneborn bei Barntrup. Aufbruch in Blomberg ist um 10.30 Uhr. Am Einkehrort in Sonneborn besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die Kirche teilzunehmen.
Nähere Informationen erhalten Sie im Referat Jugend-, Frauen- und Bildungsarbeit unter Tel.: 05231/976742.

01.06.2010

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live