Vor der WM

„iThemba“ aus Südafrika tritt bei den Europatagen auf

Detmold. Musik, Tanz, Theater: die südafrikanische Gruppe „iThemba“ tritt im Rahmen der Europatage in Detmold auf. Am Samstag 8. Mai, sind die sieben jungen Leute um 17 Uhr auf dem Marktplatz zu sehen. Ihre Themen, mit denen sie im Vorfeld der WM durch Deutschland reisen, sind Aids, Apartheid, Gewalt und Rassenkonflikte, aber auch der christliche Glauben, der ihnen bei der Bewältigung ihrer Probleme hilft. Bereits am Vormittag informieren Mitarbeitende der Lippischen Landeskirche über fair gehandelte Waren aus Südafrika und die Partnerschaft mit der Uniting Reformed Church in Southern Africa.

29.04.2010

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live