Hoffnung mit langem Atem

Gerrit Noltensmeier spricht zur Lage im Sudan

Kreis Lippe/Detmold. Im Rahmen der ökumenischen Friedenstage in Lippe spricht Landessuperintendent i.R. Gerrit Noltensmeier am Dienstag, 24. November, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Erlöserkirche am Markt in Detmold zur aktuellen Lage im Sudan: „Hoffnung mit langem Atem. Unterwegs in einem wüsten Land.“ Die Menschen im Sudan leiden seit Jahren unter gewaltsamen Auseinandersetzungen, insbesondere in der westsudanesischen Provinz Darfur. Gerrit Noltensmeier ist Beauftragter des Rates der EKD für den Sudan und hält den Kontakt zu den christlichen Kirchen vor Ort.

19.11.2009

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live