Abschluss Varusjahr

„Von der Schlacht am Teutoburger Wald zum Frieden in Europa“

Kreis Lippe/Detmold. Zum Abschluss des Varusjahrs laden die Stadt Detmold und die Lippische Landeskirche zu einer Podiumsdiskussion ein unter dem Titel: „Von der Schlacht am Teutoburger Wald zum Frieden in Europa.“ Das Thema „Mythos Varusschlacht“ soll am Donnerstag, 12. November, von 17 bis 19 Uhr in der Stadthalle auf seine Bedeutung für eine friedliche Zukunft in Europa untersucht werden.

Nach 2000 Jahren feiern wir nicht mehr die Varusschlacht, sondern vergewissern uns der Friedensverantwortung, die aus der Erinnerung daran erwächst. Darüber, wie diese Friedensverantwortung für Europa wahrgenommen werden kann, diskutieren: Prof. Dr. Luciano Malusa von der Universität Genua, Dorothea Sigle, Chefredakteurin von JS, Zeitschrift für Junge Soldaten der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), und Renke Brahms, Friedensbeauftragter der EKD in Deutschland. Moderator der Diskussion ist Thorsten Wagner, Chefredakteur von Radio Lippe. Entgegen der Ankündigung im ausliegenden Flyer und auf den Plakaten wird wegen Terminschwierigkeiten kein Vertreter des Bundesverteidigungsministeriums an der Podiumsdiskussion teilnehmen.

30.10.2009

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live