Klima der Gerechtigkeit

Ausstellung noch bis 30. Juli

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Schötmar. Die Ausstellung „Klima der Gerechtigkeit“ der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) ist noch bis Donnerstag, 30. Juli, täglich von 10 bis 17 Uhr in der ev.-ref. Kilianskirche in Schötmar zu sehen. Sie zeigt, warum sich Christen für den Klimaschutz engagieren und welche Folgen der Klimawandel bei uns und in verschiedenen Ländern Afrikas, in Indonesien, auf den Philippinen oder auch auf Sri Lanka hat.

Begleitend wird am Montag, 27. Juli, Prof. Dr. Ulrich Duchrow (Heidelberg) sprechen über „Wenn Entschuldung statt Umschuldung Gesetz wäre. 3. Mose 25, 1-13 und die biblischen Impulse für eine gerechte Wirtschaftsordnung.“ Ort der Veranstaltung ist um 20 Uhr die Kilianskirche.
Ulrich Duchrow ist Vorsitzender des Vereins "Kairos Europa", ein dezentrales Netzwerk von Initiativen, Gruppen und Einzelpersonen in Europa, die sich für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung einsetzen. Das griechische Wort KAIROS bezeichnet im Angesicht der Krise die Chance für Umkehr und Neubeginn. Gemeinsam mit Kirchen, sozialen Bewegungen, Gewerkschaften und Nicht-Regierungsorganisationen kämpft „Kairos Europa“ für eine gerechtere und tolerantere Gesellschaft.
Die Ausstellung „Klima der Gerechtigkeit“ stellt neben den Folgen des Klimawandels auch dar, was man als einzelner Mensch, als Gruppe und als Kirchengemeinde tun kann, um sich für den Klimaschutz zu engagieren. Weitere Informationen rund um die Ausstellung: www.schoetmar.net.

23.07.2009

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live