Ende der Gier?

Marktplatzgespräche: Chancen und Gefahren der Finanzkrise

Kreis Lippe/Detmold. Wer sind die Schuldigen am Zusammenbruch der Finanzmärkte? Macht der Turbokapitalismus endlich Platz für Neues? Wo legt Kirche ihr Geld an? Diese und andere Fragen sind Thema der „Marktplatzgespräche“ am Dienstag, 24. Februar, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Erlöserkirche am Markt in Detmold. Monika Korbach (Frauen- und Bildungsarbeit der Lippischen Landeskirche) und Pfarrer Dieter Bökemeier (Detmold-Ost) diskutieren mit Wolfgang Belitz (Sozialpfarrer i.R. und Autor), Christian Müller (Bank für Kirche und Diakonie), Antje Schneeweiß (Südwind-Institut) und Fritz Vogt (Ein-Mann-Raiffeisenbank).Ursachen der jüngsten Finanzkrise werden beleuchtet, ethische Forderungen für eine neue Geldmarktordnung werden diskutiert. Für den musikalischen Rahmen sorgt das Saxophonquartett „AbraxSax“.

13.02.2009

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live