Das Mozartjahr 2006

Im Jahre 2006 jährt sich Wolfgang Amadeus Mozarts 250. Geburtstag – ein Jubiläum, das Anlass bietet, diesen bedeutenden Komponisten zu würdigen.

Sponsoren, Förderer und Kooperationspartner präsentieren das Programm zum Mozartjahr 2006: von links: Kirchenrat Andreas-Christian Tübler (Lippische Landeskirche), Dr. Klaus Schafmeister (Geschäftsführer Detmold Marketing), Kantor Rainer Johannes Homburg (Lippische Landeskirche), Kay Metzger (Intendant Landestheater Detmold), Dr. Joachim Thalmann (Öffentlichkeitsreferent Hochschule für Musik Detmold), Kantor Burkhard Geweke (Lippische Landeskirche), Norbert Helmhold (Geschäftsführer MediaWerkstatt)

Aus diesem Grunde haben sich die führenden Kulturinstitutionen der Region Ostwestfalen-Lippe zusammengefunden, um Mozart zu feiern und den Komponisten und Menschen in der Vielfalt seiner Facetten einem breiten Publikum näher zu bringen.

Die Initiatoren hierbei sind die Hochschule für Musik Detmold, das Detmolder
Kammerorchester, die Nordwestdeutsche Philharmonie, die Lippische Landeskirche, das Landestheater Detmold und Detmold Marketing.
Diese bis dahin einmalige Form der Zusammenarbeit der kulturtragenden Institutionen verspricht einen zukunftsweisenden Synergie-Effekt, der auch weiterführende Impulse für die Region – über das Mozart-Jahr hinaus – zu geben imstande ist.

Die Vielfalt in Mozarts Schaffen soll in unterschiedlichen Reihen gewürdigt werden.
Durch die Lippische Landeskirche wird das gesamte kirchenmusikalische Schaffen Mozarts in einem Zyklus in Gottesdiensten und Konzerten auf die lippische Region verteilt zur Aufführung gebracht. Der Kirchengesangstag des Verbandes Evangelischer Kirchenchöre in Lippe im September wird in Schötmar Mozart in den Mittelpunkt stellen. Die Nordwestdeutsche Philharmonie und das Detmolder Kammerorchester werden sich verstärkt dem sinfonischen Werk zuwenden. Die Hochschule für Musik Detmold bietet eine Fülle von kammermusikalischen Veranstaltungen, weiht im Rahmen des Mozartfestes eine neue hochschuleigene Orgel ein und plant die Aufführung einer Mozart-Oper im Landestheater. Das Landestheater Detmold beteiligt sich mit der Oper „Don Giovanni“, einer „Kleinen Zauberflöte“ als Mitspieloper für Kinder, einem Festkonzert, einem Familienkonzert für Kinder „Auf den Spuren Mozarts“, Kammerkonzerten sowie Lesungen der Briefe Mozarts durch das Schauspielensemble an den Jubiläumsveranstaltungen. Im Foyer des Landestheaters wird eine begleitende Ausstellung zu sehen sein.

Das Mozartjahr 2006 wird am 27. Januar zu Mozarts Geburtstag mit einem Festkonzert im Landestheater Detmold eröffnet und endet am 03. Dezember zum Todestag des Komponisten (05. Dezember) mit seinem letzten Werk, dem Requiem, in Lemgo. Mittelpunkt des Jubiläums ist der „Mozart-Mai“, der in einer langen Mozartnacht am 20. Mai gipfelt, in der alle beteiligten Institutionen das Programm gestalten .
Als Ausklang der Mozartnacht plant das Bläserensemble des Landestheaters am 21. Mai ein Kammerkonzert im Fürstenschloss zu Detmold. Sämtliche Veranstaltungen des Mozartjahres werden in einem gemeinsamen Veranstaltungskalender veröffentlicht.
Ebenso informieren die einzelnen Kulturinstitute mit ihren Veröffentlichungen über die jeweiligen Veranstaltungen der anderen beteiligten Institutionen.
Der Aspekt der Gemeinsamkeit der Planung und Realisation des Mozart-Jubiläums in OWL durch die wichtigsten Kulturträger der Region ist unverwechselbar und förderungswürdig.

13.01.2006

Sie finden das ausführliche Programm auch im Internet unter www.mozartjahr2006.net

Mozartjahr 2006 Förderer und Sponsoren

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live