„Frieden riskieren“

Ökumenische Friedenstage laden zu Film-, Musik- und Schreibworkshops ein

Kreis Lippe/Detmold. „Frieden riskieren“ ist das Motto der Ökumenischen Friedenstage in Lippe 2008. Frieden ist kein dauerhafter Zustand, er ist labil und zerbrechlich, oftmals ein Drahtseilakt. Es verlangt immer wieder Mut, ihn zu riskieren. Zur Kreativ-Veranstaltung „Frieden riskieren. Mut-proben“ sind alle Interessierten am Samstag, 15. November, in die Jugendbildungsstätte Kupferberg in Detmold eingeladen.

Wo und wie können wir uns einmischen, Mut zeigen und Frieden riskieren? Workshops mit den Themen Kurzfilm, Trommeln, Gospel, gewaltfreie Kommunikation, kreatives Schreiben und Handwerken laden Jugendliche und Erwachsene ein,  neue Blickwinkel für das eigene Verhalten im Alltag zu gewinnen. Das Programm für die Jugendlichen beginnt um 10.00 Uhr, für die Erwachsenen geht es um 14.30 Uhr los. Um 17.00 Uhr schließt sich ein gemeinsamer Ausklang bis 17.30 Uhr an. Veranstaltungsort ist die Jugendbildungsstätte Kupferberg, Auf dem Kupferberg 1 in Detmold-Heidenoldendorf. Im Jugendprogramm sind Mittagessen und Kaffeetrinken enthalten, der Kostenbeitrag beträgt vor Ort 5 Euro. Anmeldungen bitte an Pfarrer Manfred Selle, Tel.: 05231-23297 oder per E-mail an manfred.selle@emk.de.

Informationen zu den anderen Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Friedenstage finden Sie auf der Homepage der Lippischen Landeskirche unter www.lippische-landeskirche.de.

 

03.11.2008

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live