Vielfältig, fröhlich und nachdenklich

2.Ökumenischer Kirchentag in Lippe am Samstagabend zu Ende gegangen

In der großen Halle wurde das Musical „Es geht auf…“ aus der Feder von Günter Puzberg uraufgeführt. Darsteller: Chor und Band Heilig Kreuz, Detmold sowie Mitmachprojektchöre.

Kreis Lippe/Lemgo. Der 2. Ökumenische Kirchentag in Lippe ist am Samstagabend (17.Mai) in der Lipperlandhalle in Lemgo mit Konzerten und einem Segnungs- und Salbungsgottesdienst zu Ende gegangen. Rund 4.000 Menschen haben die Veranstaltungen unter dem Motto „Bring Leben ins Leben!“ am Freitagabend in der Innenstadt und am Samstag in der Lipperlandhalle besucht.

„Ich habe eine grandiose Veranstaltung wahrgenommen, in der es Kirche gelungen ist, sich sehr vielfältig, fröhlich und nachdenklich darzustellen“, dieses Fazit zog der Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche, Dr. Martin Dutzmann, zum Ausklang des ökumenischen Kirchentags: “Auch die Konzentration der Veranstaltungen am Samstag an einem Ort habe ich als hilfreich empfunden.“  Alle Konzerte, Gespräche, Vorträge und Diskussionen fanden am Samstag in der Lipperlandhalle und in der benachbarten Hochschule Ostwestfalen-Lippe  statt.
Rund 60 christliche und sozial-diakonische Gruppen informierten im Foyer und auf den Fluren der Lipperlandhalle die Besucher über ihre Arbeit. Pfarrer Rolf-Joachim Krohn-Grimberghe vom geschäftsführenden Ausschuss des Kirchentages freute sich über den großen Zulauf an interessierten Menschen: „Wir scheinen die richtigen Themen, unter anderem mit den Fragen zur Pflege am Lebensende oder auch mit dem spirituellen Angebot, getroffen zu haben.“  Vor allem aber sei es gelungen, alle Generationen anzusprechen. So habe es neben den Veranstaltungen für Erwachsene gezielt auch ein Kleinkinderprogramm und sehr gut besuchte Angebote und Konzerte für Jugendliche gegeben.
Pfarrer Holger Postma, Beauftragter der Lippischen Landeskirche für den ökumenischen Kirchentag, zog angesichts der gelungenen zwei Tage mit dem großen Besucherinteresse, den Gesprächen und Impulsen das Fazit: „Bring Leben ins Leben! – ein Traum ist wahr geworden.“





 





18.05.2008

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live