Neues Internet-Portal des Reformierten Bundes

Hannover, 1. Oktober 2007 – Unter dem Motto „Was Sie schon immer über die Reformierten wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten“ startet heute ein Internetportal des Reformierten Bundes. Alles Wissenswerte über die Evangelisch-reformierten und ihre reformatorischen Wurzeln findet sich künftig ebenso unter www.reformiert-info.de wie praktische Hilfen für die Gemeindearbeit. Sowohl die interessierte Öffentlichkeit als auch engagierte Gemeindemitglieder und „Profis“ entdecken unkompliziert und schnell, was sie brauchen. Dazu gehören auch tagesaktuelle Informationen und Termine aus dem reformierten Bereich.

Die Frage „Was ist eigentlich reformiert?“ müssen nicht nur Pfarrerinnen und Pfarrer, sondern auch Gemeindemitglieder immer wieder beantworten. Die Unterschiede, insbesondere zu der anderen evangelischen Konfession, der lutherischen, sind also immer wieder Thema. Mit kurzen und verständlichen Texten bis hin zu detaillierten theologischen Abhandlungen werden nun im Internet Antworten gegeben. „Das Internet bietet die herrliche Möglichkeit, ein Thema Schritt für Schritt zu vertiefen, so dass jeder Nutzer entscheiden kann, wie genau er etwas wissen will“, sagt Georg Rieger, Initiator und Chefredakteur von reformiert-info.de.

Für alle reformierten Gemeinden bietet sich auf reformiert-info.de die Möglichkeit, ihr Profil zu veröffentlichen und sich künftig von interessierten Gemeindemitgliedern finden zu lassen. Engagierte Mitarbeitende in den Gemeinden können sich künftig im Internet bedienen: Projekte, die in Gemeinden erfolgreich gelaufen sind, werden zur Nachahmung empfohlen. Materialien für Konfirmandenunterricht, Kindergottesdienst und Glaubensseminare wollen konkrete Arbeitserleichterungen bieten. Auch Geistliches hat seinen Platz in Form von Gebeten, Musik und Predigten – natürlich in typisch reformierter Qualität und Länge.
Reformierte leben in Deutschland etwa zwei Millionen. Zwei vorwiegend evangelisch-reformierte Landeskirchen gibt es, die anderen Gemeinden sind selbständig oder gehören einer unierten Landeskirche an. „Unsere Absicht ist es, mit reformiert-info.de die reformierte Identität zu stärken und in der Öffentlichkeit mehr Profil zu zeigen“, sagt Jörg Schmidt, Generalsekretär des Reformierten Bundes mit Sitz in Hannover. Im Blick auf den 500. Geburtstag des Reformators Johannes Calvin wird reformiert-info.de auch ein wichtiges Medium, die reformierte Spielart des Protestantismus wieder mehr ins Bewusstsein der kirchlichen Öffentlichkeit zu bringen.

 

Der Reformierte Bund (RB) ist der „Dachverband“ der etwa zwei Millionen reformierten Christen unter den ca. 27 Millionen Protestanten in Deutschland. Etwa 400 Gemeinden, Gemeindeverbände (Synoden) und Kirchen sind ebenso Mitglied im RB wie etwa 750 Einzelmitglieder. Pfarrer D. Peter Bukowski, Direktor des Seminars für pastorale Aus- und Fortbildung in Wuppertal, ist seit 1990 Moderator (Vorsitzender) des RB, der seinen Sitz in Hannover hat.

 

11.10.2007

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live