Soziale Erfahrungen sammeln

Informationsveranstaltung zum Diakonischen Jahr im Ausland

Kreis Lippe/Detmold. Für ein Jahr ins Ausland gehen und dort ein soziales Jahr absolvieren: diese Möglichkeit haben junge Menschen mit einem Diakonischen Jahr im Ausland (DjiA). Am Freitag, 30. November, gibt es von 15 bis 17 Uhr alle Informationen darüber im Paulinensaal des Diakonischen Werks in Detmold, Leopoldstr. 27. Eingeladen sind junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, die ab September 2008 ein Jahr lang im Ausland einen sozialen Dienst leisten möchten. Dies ist derzeit in vielen europäischen Ländern sowie in einigen Entwicklungsländern möglich.

Ähnlich wie das Freiwillige Soziale Jahr bietet das Diakonische Jahr im Ausland die Möglichkeit, Erfahrungen in der sozialen Arbeit zu sammeln. Einsatzbereiche sind zum Beispiel Kinder- und Jugendeinrichtungen, Behinderteneinrichtungen, Projekte in sozialen Brennpunkten, Alten- und Pflegeheime, Begegnungszentren, Roma-Projekte und Kirchengemeinden. Ein fester Bestandteil des DJiA sind begleitende Seminare, in denen die jungen Menschen auf andere Freiwillige treffen und sich über ihre Erfahrungen austauschen können. Für Wehrpflichtige besteht die Möglichkeit, das Diakonische Jahr im Ausland auch als Ersatz für den Zivildienst abzuleisten.

Während der Informationsveranstaltung werden ehemalige Freiwillige über ihre Erlebnisse im DJiA berichten und den Freiwilligendienst vorstellen. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist Voraussetzung für eine Bewerbung. (Bewerbungsschluss DJiA: 18.12.07).

Weitere Infos und Anmeldung für den 30. November: Evangelische Freiwilligendienste für junge Menschen FSJ und DJiA gGmbH, Tel: 0511-45 000 83 40, www.DJiA.de, djia@ev-freiwilligendienste.de.

08.10.2007

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live