Gute ökumenische Gemeinschaft

Jahresempfang des Erzbistums Paderborn und der Lippischen Landeskirche.

Kreis Lippe. Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann und Dechant Klaus Fussy konnten am Freitagabend (21. September) auf dem Jahresempfang der Lippischen Landeskirche und des Erzbistums Paderborn rund 100 Gäste in der Jugendbildungsstätte Kupferberg in Detmold-Heidenoldendorf  begrüßen. „Ich möchte betonen, dass wir eine sehr gute ökumenische Gemeinschaft haben“, mit diesen Worten leitete der Dechant des Dekanats Bielefeld-Lippe, Klaus Fussy, den Abend mit Gästen aus Kirche, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein. Im Vortrag des Abends beschäftigte sich Pfarrer Matthias Leineweber aus Würzburg mit der Gemeinschaft Sant’Egidio, einer geistlichen Reformbewegung innerhalb der katholischen Kirche. Diese Laienbewegung, 1968 gegründet, zählt heute weltweit etwa 50.000 Mitglieder und stellt das Evangelium in den Mittelpunkt ihres Handelns. Leineweber: „Das Wort Gottes ist der rote Faden, der uns führt. Nicht wir sind die Macher, sondern Jesus ist der Meister“. Die Freundschaft mit den Armen und die Friedensarbeit seien Schwerpunkte der Arbeit der Gemeinschaft Sant‘ Egidio. „Wir möchten die Welt verändern, indem wir die Herzen der Menschen verändern.“

Der Abend bot außerdem Gelegenheit zu Austausch und Gespräch. Das nutzten auch Pfarrer Matthias Leineweber und Dechant Klaus Fussy sowie  von der Lippischen Landeskirche Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann, Kirchenrat Dr. Arno Schilberg und Kirchenrat Andreas-Christian Tübler. (von links)

 

24.09.2007

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live